DER REISEWEG NACH NORDERNEY

Die Anreise mit der Deutschen Bahn
Den mit der Bundesbahn anreisenden Gästen wird empfohlen, einen bis zur Insel durchgehenden Fahrausweis mit Einschluß der Schiffsüberfahrt zu lösen. Die Bahn fährt direkt auf den Molenkopf, so daß nur die Straße überquert werden muss und schon ist man am Fähranleger. Die Reiseverbindung der Deutschen Bahn können Sie sich hier heraussuchen lassen. Das Gepäck kann im DB-Haus-zu-Haus-Gepäckverkehr vom Heimatort bis zum Quartier auf Norderney befördert werden. Nach Ankunft auf der Insel stehen am Fähranleger öffentliche Verkehrsmittel (Omnibusse und Taxen) zur Verfügung. Im Verbund mit dem Verkehrsverein Norderney ist es möglich, Ihnen Norderney-Tickets zum Sondertarif anzubieten, wenn Sie bei einem Mitgliedsbetrieb gebucht haben.

Die Anreise mit dem Auto
Die Anfahrt erfolgt über die Autobahn 31 bis Emden und dann bis zum Anleger über die B 70, oder über die Autobahn 1 bis Cloppenburg und dann über die Schnellstraße B 72 bis Hesel und dann bis zum Anleger über die B 70 oder als dritte Möglichkeit über die Autobahn 28 aus Oldenburg bis zum Anschluß an die A 31 bis Emden und dann wieder über die B 70. Den Weg von jedem beliebigen Ort nach Norderney berechnen wir Ihnen hier. Direkt am Fähranleger liegt der Aufstellplatz für die Abfahrt mit der Fähre nach Norderney. An gleicher Stelle befinden sich die Annahmestellen für die Abstellplätze und Garagen in Norddeich für die Gäste, die das Auto nicht mit nach Norderney nehmen wollen. Die Kraftfahrzeugbeförderung erfolgt fast stündlich im Roll on / Roll off -Verkehr (keine Voranmeldung) nach festem Fahrplan - Auskunft über Preise und Abfahrtzeiten erteilt die AG Reederei Norden-Frisia.